Defektes Gestell? AKK kann Gestelle nachbauen oder aufarbeiten!

Wir können für Sie verrostete Gestelle jeder Größe bei uns im Werk aufarbeiten. Dadurch verhindern Sie die weitere Korrosion an der Fest- und Losplatte, die zu Undichtigkeiten führen kann. Die Bauteile werden mittels Sandstrahlverfahren oder bei sensiblen Bauteilen durch Trockeneis gereinigt. Die alte Farbe und der Rost werden dadurch gründlich entfernt.

Ist die Korrosion gründlich vom Bauteil entfernt, wird zunächst eine Grundierung aufgetragen. Anschließend werden die Bauteile wieder in Ihrem gewünschten RAL-Ton lackiert.  Durch die Aufarbeitung der Bauteile können Sie Ihren Plattenwärmetauscher wieder langfristig sicher betreiben.

Zusätzlich können wir die Spannbolzen ab Lager ersetzen.

Selbstverständlich können wir bei Bedarf auch die Dichtungen, Platten und Gummiformteile wechseln.

Mehr

Foulingverhalten bei unterschiedlichen Oberflächen von Plattenwärmetauscherplatten

AKK Industrieservice und ein großer Chemiekonzern führten eine Versuchsreihe durch, um das Foulingverhalten von unterschiedlichen Plattenoberflächen bei Plattenwärmetauschern zu untersuchen. Werden Wärmeaustauscher mit Medien beaufschlagt, die zu Fouling neigen, so ist eine zyklische Reinigung der Wärmeaustauscher oft nicht zu vermeiden. Um den Einfluß der Plattenoberfläche bei der Foulingbildung zu untersuchen wurden Wärmetauscherplatten mit

a: einer Antihaftbeschichtung auf MFA-Fluorpolymerbasis

b: einer elektrochemischen Politur

c: eine unbehandelte Edelstahloberfläche in Herstellerqualität

in einem Versuch mit der Beaufschlagung mit Rheinwasser untersucht. Der Wärmetauscher wurde mit jeweils 4 Stück behandelte Platten im vorderen – mittleren und hinterem Bereich des Plattenpaketes bestückt, um auch den Einfluss von unterschiedlicher Beströmung im Plattenpaket zu erfassen.

Grober, weicher Belag, mit groben Verunreinigungen auf der Wärmetauscherplatte

Dünner, weicher Belag, ohne grobe Verunreinigungen

Dünner, weicher Belag, ohne grobe Verunreinigung

Die unbehandelte Wärmetauscherplattenoberfläche weißt eine stärkere Verunreinigung auf, als die behandelten Oberflächen. Die Reinigung der Platten mit der MFA Beschichtung war einfach und schnell möglich. Auch der Belag auf der elektropolierten Oberfläche konnte ohne Probleme entfernt werden. Lediglich der Belag auf der unbehandelten Oberfläche war aufwendiger zu entfernen.

FAZIT: In Anbetracht der Kosten für eine MFA Beschichtung und dem Ergebnis bei diesem Feldversuch ist das elektrochemische Polieren der Wärmetauscherplatte am Wirtschaftlichsten. Der Verschmutzungsgrad der unbehandelten Platte im Vergleich zu den behandelten Platten ist höher und eine Laufzeit ohne signifikante Leistungsreduzierung wäre mit einer elektrochemisch polierten Platte möglich gewesen.

Um Plattenwärmetauscher effizient zu nutzen, müssen diese gewartet werden, insbesondere wenn verschmutzte Medien im Einsatz sind. Ein einfaches Reinigen mit Hochdruckreiniger bringt kurzfristig eine Leistungsverbesserung, eine chemische Reinigung der Wärmetauscherplatten ist jedoch effizienter da hier die Platten wieder metallisch sauber werden und eine längere Standzeit erzielt werden kann. Meist können die Dichtungen wiederverwendet werden und dadurch reduzieren sich die Kosten für eine chemische Reinigung.

Mehr
Neuer Newsletter der AKK Industrieservice GmbH

Neuer Newsletter

Am 25.04.2019 haben wir unseren ersten Newsletter versandt. In Zukunft werden wir alle Interessenten voraussichtlich halbjährlich mit interessanten Beiträgen und Newsmeldungen aus unserem Unternehmen versorgen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft auch erhalten möchten, können Sie sich innerhalb unseres Footers dazu anmelden.

Mehr
Neuer Internetauftritt

Neuer Internetauftritt

Wir haben unseren Internetauftritt grundlegend überarbeitet. In Zukunft versorgen wir Sie in regelmäßigen Abständen mit aktuellen News. Außerdem haben wir unsere Seite für Mobilgeräte weiter optimiert und mit neuen Inhalten aufgewertet. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr